Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V. W i P o G Frankfurt am Main
Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V.W i P o GFrankfurt am Main

Themen der WIPOG seit 1988

Die wichtigsten Themen

 

  • Die ethischen Grundlagen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft

 

  • Das Verhältnis von Individuum, Staat und Gesellschaft

 

  • Der Verfassungsauftrag der Parteien und ihre tatsächliche Rolle

 

  • Wiederherstellung der SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT im Sinne Ludwig Erhards, Eindämmung und Überwindung der Überreglementierung

 

  • Überwindung der Massenarbeitslosigkeit

 

  • Bildung, Forschung und Wissenschaft
  • Stadt- und Unternehmenskultur, dazu Forschungsauftrag und Vorlage der Auswertung

 

  • Region Frankfurt Rhein-Main: Die WIPOG gab die erste Studie bei Prognos in Auftrag. Sie lag bereits 1989 vor.

 

  • Fachtagungen für Schulleiter

 

  • Studienreisen in neue Bundesländer

 

  • Wirtschaft und Öffentlichkeit

Vorlagen zu Grundsatzfragen

 

Erklärung zu Gesellschaft, Staat, Wirtschaft und Bürgern (1988) Mehr

 

Stellungnahme zur Massenarbeitslosigkeit (1995) Mehr

 

Bemerkungen zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Deutschland (1996) Mehr

Wissenschaftliche Projekte

 

Wirtschaftliche Perspektiven für das Rhein-Main-Gebiet (Prognos, 1989)

 

Wirtschaftsförderung im Rhein-Main-Gebiet,

zusammen mit den Rhein-Main- Industrie- und Handelskammern (Prognos 1991)

 

Arbeitsmarkt-Report Frankfurt Rhein-Main (liegt vor) Forschungsstelle: Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität. Das Institut führt regelmäßig Befragungen durch, die veröffentlicht werden.

 

Wohnungsmarkt Rhein-Main (liegt vor)

Forschungsstelle: Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität

 

Pilotprojekt Schulmanagement an der Frankfurter Musterschule (abgeschlossen)

 

Stadt- und Unternehmenskultur in Frankfurt am Main (liegt vor) Mehr

 

Herausgabe der Untersuchung "Intervention im Umbruch der Stadt. Eine Studie zur Opelstadt Rüsselsheim" (forum urbanum, Forschungsgesellschaft für Unternehmens- und Stadtkultur, Rüsselsheim) Mehr

 

Beiteiligung am Projekt "Normative Leitvorstellungen und Gerechtigkeitsziele der Sozialpolitik" der Philosophischen Gesellschaft, Bad Homburg (abgschlossen, wurde in Buchform veröffentlicht) Mehr

 

Hier finden Sie uns

Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V.

Geschäftsstelle

Am Seeberg 7a
61352 Bad Homburg v.d.H.

Telefon: 06172 936901

Telefax: 06172 936902

 

E-Mail: info@wipog.de 

 

Unsere Öffnungszeiten

Auf Anfrage nach Vereinbarung

Mitglieder

Mitglieder können natürliche und juristische Personen sein.

Mitglieder sind u.a.

 

· Landesinnung für das Augenoptikerhandwerk in Hessen

· EKF Finanz Frankfurt GmbH

· Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH 
· Frankfurter Sparkasse 1822

· Geisel & Luce GmbH
· Handwerkskammer Rhein-Main
· Hessischer Bauernverband e.V.
· Hessischer Philologenverband

· Hessisches Wirtschaftsarchiv

· IHK Darmstadt Rhein Main Neckar

· IHK Frankfurt am Main
· IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

· IHK Offenbach am Main

· IHK Lahn-Dill Standort Dillenburg

· Siemens AG

· Landesbank Hessen Thüringen

· Portland Zementwerke, Gebr. Seibel GmbH & Co. KG 

· Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V.

 

 Mehr

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2009-2014 Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V.